November 3, 2023

Omega-3 Fettsäuren: Warum sie wichtig sind

Als Neo-Mama steht deine Gesundheit und das Wohlbefinden deines Babys an erster Stelle. Eine wichtige Nährstoffgruppe, auf die du während der Schwangerschaft und Stillzeit besonders achten solltest, sind Omega-3 Fettsäuren. In diesem Blogbeitrag erfährst du, warum diese Fettsäuren so bedeutsam sind und wie du von ihrer positiven Wirkung profitieren kannst.

Omega-3 Fettsäuren: Warum sie für Neo-Mamas vor, während und nach der Schwangerschaft wichtig sind

Omega-3-Fettsäuren sind in kleinen Mengen gesund und lebensnotwendig. Sie verbessern die Fließeigenschaften des Blutes, hemmen die Blutgerinnung, wirken Blutdruck senkend, entzündungshemmend und beeinflussen den Triglycerid-Stoffwechsel positiv.

Was sind Omega-3 Fettsäuren?

Omega-3 Fettsäuren sind essentielle Fettsäuren, die der Körper nicht selbst produzieren kann. Sie spielen eine wichtige Rolle in zahlreichen Körperfunktionen, insbesondere bei der Entwicklung des Gehirns, der Augen und des Nervensystems. Die beiden wichtigsten Arten von Omega-3 Fettsäuren sind Eicosapentaensäure (EPA) und Docosahexaensäure (DHA).

Vorteile von Omega-3 Fettsäuren während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft unterstützen Omega-3 Fettsäuren die gesunde Entwicklung des Gehirns und der Augen deines Babys. Sie tragen zur Bildung von Neuronen und Synapsen bei und können das Risiko von Frühgeburten reduzieren. Darüber hinaus können sie auch die Stimmung und das allgemeine Wohlbefinden der werdenden Mutter positiv beeinflussen.

Vorteile von Omega-3 Fettsäuren während der Stillzeit

Omega-3 Fettsäuren sind auch während der Stillzeit wichtig, da sie die Qualität der Muttermilch verbessern und somit eine optimale Nährstoffversorgung für das Baby gewährleisten können. Sie unterstützen weiterhin die neurologische Entwicklung des Kindes und können möglicherweise das Risiko von Allergien und Asthma verringern.

Quellen von Omega-3 Fettsäuren

Um ausreichend Omega-3 Fettsäuren zu erhalten, sollten Neo-Mamas auf eine ausgewogene Ernährung achten. Fettreiche Fischsorten wie Lachs, Thunfisch und Makrele sind hervorragende natürliche Quellen von Omega-3 Fettsäuren. Vegane und vegetarische Alternativen sind unter anderem Leinsamen, Chiasamen und Walnüsse. In einigen Fällen kann auch die Ergänzung mit Omega-3 Präparaten sinnvoll sein, allerdings sollte dies in Absprache mit einem Arzt oder einer Ärztin erfolgen.

Fazit

Omega-3 Fettsäuren sind von großer Bedeutung für Neo-Mamas, sowohl vor, während als auch nach der Schwangerschaft. Ihre positiven Effekte auf die Entwicklung des Babys und die Gesundheit der Mutter sind vielfältig. Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Omega-3 Fettsäuren ist, sollte daher Teil deiner gesunden Lebensweise als Neo-Mama sein.

Investiere in deine Gesundheit und die deines Babys, indem du Omega-3 Fettsäuren in deine Ernährung integrierst. Wir haben dir das Ome-Gold von Lifeplus rausgesucht, das von höchster Qualität besteht, siehe Link weiter unten.

Vielleicht interessiert dich auch
Das Mamaleben
Ein Kraftakt
Tipps zur Selbstfürsorge für Mütter, die den Alltag rocken.
Das Mamaleben
Das Mamaleben
Postpartale Ernährung
Ausgewogen und essentiell
Was dein Körper nach der Geburt braucht
Postpartale Ernährung
Postpartale Ernährung
Stoffwechselkur
21-Tage Kur
Entdecke die strahlende Version von dir
Stoffwechselkur
Stoffwechselkur
MSM
Methylsulfonylmethan
Schwefel die der Körper braucht
MSM
MSM
Proanthenols
OPC – Traubenkernextrakt
Jung aussehen durch geboostete Zellerneuerung
Proanthenols
Proanthenols
discover your strength.
regain your vitality.
regain your vitality. Discover your strength